Newsarchiv


Einigung bei OPEC+ steht noch aus (05.07.2021)

Das Öl ist wieder etwas teurer geworden. Dieser Umstand ist der Ungewissheit über die weitere Ölförderpolitik der Öl-Exportstaaten geschuldet. Öl aus der Nordsee verteuert sich um 0,4 Prozent. US-Öl erhöht sich im Preis um 0,2 Prozent.

Die Einigung über die Ölförderpolitik steht noch weiter aus. Auch nach mehrtägigen Beratungen konnte sich die OPEC+ nicht über die Förderpolitik verständigen. Aus vertrauten Quellen hätten wohl die Arabischem Emirate die Vorschläge blockiert. Die anderen Länder schlugen gemeinsam die Erhöhung der Fördermenge um zwei Millionen Barrel vor. Diese Fördermenge sollte zusätzlich in den Monaten August bis Dezember gefördert werden. 

Wenn es zu keiner Einigung kommt, bleibt der aktuelle Handelspakt bestehen. Die daraus resultierende Unterversorgung wird den Preis dann noch weiter in die Höhe treiben. Wer also Öl benötigt, sollte sich jetzt damit eindecken oder auf ein baldiges und erfolgreiches Ende der Verhandlungen hoffen.

Zurück zur Übersicht